Farbrüttler,Farbenmischer,- Ink-Mixer,-Paint-Mixer,-Shaker,-Farbenrüttler,- Modell RM 5..... Druckfarben,Farben, Lacke, Beizen, Bautenfarben, Tinten, Klebstoffe

Die Farbrüttler, Farbenmischer,Farbenrüttler,Shaker und Inkmixer der Modellreihe RM 5 ***  für Labor und Betrieb wurden für Farben und Lacke der Automobilindustrie, sowie zum Mischen von Druckfarben entwickelt und erfüllen sämtliche Ansprüche moderner Mischtechnik in geschlossenen Gebinden je nach Modellvariante für  Druckfarben (Offset, Flexo) Farben, Lacke, Beizen, Bautenfarben, Tinten, Klebstoffe und Prüfung des Vermahlungs- und Dispergierverhaltens von Pigmenten und Granulaten. Weitere Anwendungsgebiete :Entgrattechnik , Schocktest u.ä..
Zur Auswahl stehen Mischer verschiedener Baugrößen von 0,25 Liter- 30,8 Liter Gebindegrößen, mit manueller Probeneinspannung als Tisch- oder Standgeräte, sowie Mischer mit automatischer motorischer Probeneinspannung

Farbrüttler RM 500 Grundgerät   rotations - mischer,  Modell 500

Modernste Technik, hohe Sicherheitsansprüche,ergonomische Arbeitsweise und kürzeste Mischzeiten zeichnen die Erfolgsgeschichte des Modell 500 aus. Fr Gebindegrößen von 0,5 – 5,0 Liter.

RM 500 SPS Tischfarbenmischer - vollautomatisch

Das Modell RM 500 - SPS ist ein vollautomatisches
Tisch- Farbenmischgerät für Labor und Betrieb,

Modernste Technik, hohe Sicherheitsansprüche,
geringer Wartungsaufwand  ergonomische Arbeitsweise und
kürzeste Mischzeiten,zeichnen diesen Farbenmischer aus.  

Ink Mixer Modell RM 501 - CE

Moderner Tischfarbenmischer für die Homogenisierung von thixotropen und newtonschen Farben ( Offsettfarben ) für Gebindegrößen von 0,5 – 10 Liter.

Gerät vollautomatisch arbeitend mit SPS Steuerung ( GE ),motorischer Probenspannvorrichtung, PSU, Trafo ,Frequenzumformer – SIEMENS montiert im separaten RITTAL Steuerschrank rückseitig am Gerät befestigt.

230 VAC, 0,75 KW – 1.350 RPM / 24 VDC – 0,15KW

 

RM5001 CE "Disperser" nach DIN 53238,Teil 13  / RM5001 CE "disperser" according to DIN 53238, Part 13

Der DISPERSER- Modell RM 5001 "CE"- dient zur Prüfung von Pigmenten auf ihre Dispergierbarkeit und die damit verbundene Farbstärkenentwicklung.

Farbenmischer nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

Die ATEX-Analyse ist erforderlich, wenn die Verwendung von Produkten in oder im Zusammenhang mit einem explosionsgefährdeten Bereich beabsichtigt ist.

Explosionsgefährdete Bereiche im Sinne der Richtlinie 94/9/EG sind Bereiche, in denen die Atmosphäre wegen der örtlichen und/oder betrieblichen Verhältnisse explosionsfähig werden kann.

Farbenmischgerät RM 5001 -Standmodell- EX- /Mixed colors RM 5001 EX

Ausführung LUFT für den Einsatz im explosionsgefährdeten EX- Bereichen.

FARBENMISCHER, Farbrüttler  RM 5000/S Hochleistungsfarbenmischer

Gerät in Form und Ausführung wie RM 5000S/ 00 jedoch in EX Ausführung. Sämtliche Antriebs- und Steuereinheiten werden mit Luft betrieben. Luftantrieb 6 bar - gefilterte Luft


Prüfgeräte für die physikalische und optische Prüfung von Oberflächen.

Innovative Produkte von namhaften Herstellern und OLBRICH know how, von hoher Qualität mit hervorragender Genauigkeit und sehr geringem Instandhaltungsbedarf.

Die Prüfgeräte entsprechen den internationalen Anforderungen der Prüftechnik nach ASTM, BS, DIN und ISO Normungen.

Beschichtete Oberflächen werden auf ihre Beständigkeit gegen Abrieb durch Bürsten, Schwämme oder andere Materialien getestet. Abriebgeräte dienen zur Prüfung der Waschbeständigkeit und anderer Eigenschaften, die die Nassabriebbeständigkeit beeinflussen. Ebenso kann die Reinigungsfähigkeit reproduzierbar geprüft werden.

Um Prüfkarten mit reproduzierbaren Schichtdicken zu beschichten sind präzise Applikatoren notwendig. OLBRICH knowhow bietet ein breites Sortiment von Applikatoren in Form von Spaltrakeln, Rahmen, Spiralrakeln usw.  Wichtige Auswahlkriterien sind Spalthöhe und Filmbreite. Bei Spiralrakeln ist die Nassfilmdicke, der Durchmesser und die Filmbreite festzulegen.  Einschicht-Spaltrakel sind auch unter dem Namen Bird-Applikator bekannt.|

Die Haftfestigkeit einer Beschichtung auf einem Untergrund ist von besonderer Bedeutung für das mechanische Verhalten wie auch für den Korrosionsschutz. In der Praxis werden drei verschiedene Prüfverfahren zur ermittlung der Haftfestigkeit angewandt. Gitterschnittprüfung, Ritzhärteprüfung, Hydraulische Haftfestigkeitsprüfung 

Applikation Eine genaue und gleichmäßige Schichtdicke ist ausschlaggebend, um einheitliche Farbe und Glanz sowie spezielle physikalische Eigenschaften wie z.B. Scheuerfestigtkeit, Steinschlaghärte, Flexibilität etc. zu erreichen. Daher wird von internationalen Normen und werksinternen Prüfrichtlinien nicht nur eine Mindest-Schichtdicke spezifiziert, sondern auch vorgeschrieben, die Schichtdicke innerhalb eines definierten Bereichs einzuhalten. 

In der Praxis werden drei verschiedene Testverfahren angewandt, um die Widerstandsfähigkeit von Lacken und ähnlichen Beschichtungen gegen Rissbildung und / oder Ablösen von einem metallischen Untergrund aufgrund von Deformation zu beurteilen. Dornbiege-Prüfung die Kugelschlag Prüfmethode Tiefungsprüfung  

Dichte wird definiert als Masse pro Volumeneinheit bei einer bestimmten Temperatur. Dichtebecher werden zur Qualitätskontrolle benutzt, da Fehler in der Rezeptierung bei der Dichtemessung schnell aufgezeigt werden können. Dichtebecher werden auch Pyknometer genannt. Pyknometer sind zylindrische Becher mit einer großen Öffnung zum einfachen Füllen, Leeren und Säubern. 

Das Grindometer ist ein flacher Stahlblock, in dessen Oberfläche zwei flache, keilförmige Rinnen geschnitten sind. Beim Dispergiervorgang werden die festen Bestandteile eines Beschichtungsstoffes in kleinere Partikel zerrieben. Das Grindometer nach Hegmann dient zur schnellen und einfachen Ermittlung der Kornfeinheit und großer Partikel oder Agglomerate in einer Dispergierung. Es kann während des Dispergierprozesses eingesetzt werden.OLBRICH knowhow bietet ein umfassendes Programm an Grindometern mit unterschiedlichen Skalen, Spuren, Längen und Breiten der Spuren sowie verschiedenen Blockgrößen. Die Bestimmung erfolgt in Übereinstimmung mit ISO und ASTM Methoden.

Da fast alle Beschichtungen ein viskoelastisches Materialverhalten aufweisen, ist der Härtebegriff in der DIN 55 945 wie folgt definiert: Härte ist der Widerstand einer Beschichtung gegen eine mechanische Einwirkung, wie z.B. Druck, Reiben oder Ritzen.In der Praxis werden verschiedene Prüfmethoden angewandt: Pendelhärte – genormte Prüfmethoden nach König und Persoz Eindruckhärte – Buchholz-Härteprüfung Ritzhärteprüfung – DUR-O-Test – Bleistifthärte Da die Härte einen komplexen Kennwert darstellt, ist der Begriff “Härte” stets im Zusammenhang mit dem angewandten Prüfverfahren zu gebrauchen, wie zum Beispiel “Eindruckhärte nach ISO 2815“ oder “Pendelhärte nach ISO 1522“. 

Dieses Verfahren dient zur Bestimmung der Haftung von einer oder mehreren Lackschichten auf einem Substrat. Üblicherweise werden hier Bleche verwendet. Die OLBRICH knowhow Gitterschnitt-Prüfer bestehen aus Mehrschneidemessern in runder Form mit 6 Kanten oder in einfacher Form mit einer Schneidkante. Die Schneiden bestehen aus hochwertigem Werkzeugstahl. Der bewegliche Schneidekopf garantiert immer gleiche Gitterschnitte.ASTM D 3359 fordert 11 rechtwinklig zueinander angeordnete Schnitte mit folgenden Schnittabständen: 1 mm Schneidenabstand für Schichtdicken bis zu 50 µm 2 mm Schneidenabstand für Schichtdicken von 50 - 125 µmISO fordert 6 rechtwinklig zueinander angeordnete Schnitte, die auf Schichtdicke und Substrat mit folgenden Schnittabständen abgestimmt sind.

Schichtdicken-Messgeräte gehören zu den wichtigsten Instrumenten,die in der Lackindustrie verwendet werden.Eine falsche Abschätzung der Schichtdicke führt zu einem unnötigen Aufwand an Zeit, Material und Geld. Wird eine Schicht zu dünn aufgetragen, sind Schutz und Deckvermögen nicht ausreichend,und die nochmalige Beschichtung der Oberfläche kostet Zeit.

Wird ein Lackfilm zu dick appliziert, können Mängel wie Risse, Abblättern oder extrem lange Trockenzeiten auftreten.

In der Praxis werden drei verschiedene empirische Testverfahren angewandt, um die Widerstandsfähigkeit von Lacken und ähnlichen Beschichtungen gegen Rissbildung und / oder Ablösen von einem metallischen Untergrund aufgrund von Deformation zu beurteilen .Dornbiege-Prüfung Das Abbiegen eines lackierten Blechstreifens über einen bestimmten Radius gestattet eine Aussage über die Dehnbarkeit und Haftfestigkeit eines Lackfilms bei Biegebeanspruchung. Die DIN EN ISO 1519 Norm sieht nur die Verwendung zylindrischer Dorne vor In der ASTM D 522 und der DIN EN ISO 6860 Norm wird die Prüfung mit einem konischen oder zylindrischen Dorn beschrieben.Mit dem konischen Dornbiege-Tester lässt sich mit einer Prüfung ein ganzer Bereich unterschiedlicher Biegeradien erfassen.

Die verschiedenen Trocknungs- und Aushärtungsstadien von Beschichtungen sind zwar leicht zu erkennen, jedoch nur schwer nach chemischen und physikalischen Gesichtspunkten zu definieren. Um aussagekräftige Messungen durchführen zu können, müssen Instrumente unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt werden.Das vielseitige Trockenzeitmessgerät hilft, die verschiedenen Stadien des Aushärtungs- und Trocknungsprozesses zu quantifizieren. Es garantiert höchste Effizienz und reproduzierbare Ergebnisse.

automatische Prüfung von 6 Anstrichen gleichzeitig 

Das Fließverhalten von Lacken und Anstrichstoffen ist ein entscheidender Faktor im Verarbeitungsprozess. Physikalisch betrachtet istdie Viskosität ein Maß für die innere Reibung einer Flüssigkeit und damit auch ein Maß für die Zähflüssigkeit eines Fluids. Je größer die Viskosität, desto dickflüssiger ist das Fluid. Zur Bestimmung der Viskosität von Nicht-Newton‘schen Flüssigkeiten können Rotationsviskosimeter unterschiedlicher Bauart eingesetzt werden. OLBRICH know how bietet für jede Anwendung das richtige Viskosimeter- Stormer Viskosimeter, - Kegel - Platte Viskosimeter, - Brookfield Viskosimeter

Testöle / Viscosity Standard Fluids

Eichöle  / Viscosity Standard Fluids

Zur Eichung und Überprüfung von Auslaufbechern und Viskositätsmessgeräte. Prüfprotokolle der Messbereiche von anerkannten Prüfstellen.

Wasch-und Scheuerbeständigkeitstester / ***-Abrasion, Scrub Tester

mit diesem Prüfgerät können beschichtete Oberflächen auf ihre Beständigkeit gegen Abrieb durch Bürsten, Schwämme oder andere Materialien getestet werden. 

Washability - TESTER / PG

Diese Prüfgerät wurde als Reaktion auf die Waschmittelindustrie Anforderungen für Waschbarkeits Tests entwickelt. 

Tuchhalter ermöglichen eine Kombination von Tests, entweder mit einem einzigen Produkt, oder mit bis zu drei anderen Produkten zu vergleichen. 

Siebdruckvorrichtung SVD 903

Zur Herstellung von Normschmutzaufträgen im Format 80 x 260 mm auf Keramikfliesen 30x30 cm von z.B. Villeroy & Boch ?Unit one 3135 UT1-gem.IKW Vorschrift.

Die Wahrnehmung von Farbe

In der Produktion  oder  Qualität-Prüfung, ist die Überwachung und Messung verschiedener Parameter wie Farbe, Glanz, Trübung  und  Schichtdicke, mit genauen Testgeräten absolut entscheidend, um hohe Qualitätsstandards und problemlose Herstellung zu erreichen.      Unsere Mess-/ und Prüfgeräte werden nach internationalen NormenDIN,EN ISO 9001,ISO/IEC 17025, ISO 14001, hergestellt und kontrolliert.

 

micro - gloss /Micro Tri Gloss 

Die neue Intelligenz in der Glanzmessung Das micro-gloss ist seit  Jahren der  Industriestandard zur Glanzmessung.  Ergonomisches Design, Drehrad-Bedienung und übersichtliche Menüführung machen die Glanzmessung leicht, bedienerfreundlich und sicher.

Farbabmusterung

Farbtreue als visueller Eindruck von industriellen Produkten ist heute ein wichtiger Aspekt im Dialog Lieferant - Kunde. Unbekannte Rezepturen, Oberflächenbeschaffenheit und Substratträger führen ungewollt zur Farbabweichung bei der Herstellung industrieller Produkte bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Die Farbabmusterungskabine  MULTILIGHT- schafft unabhängig von Standort, Umgebung und Jahreszeit , konstant reproduzierbare und genormte Lichtverhältnisse zur visuellen Farbbeurteilung in der Qualitätssicherung.

Farbabmusterungskabinen.-Lichtkabinen,- Inspektionstische

 

 

Wenn der Schein trügt – METAMERIE-

 

 

 

 

 -Kaufhauslicht CWF/TL84  - Tagesjicht D65 - Glühlampenlicht A -

Das Phänomen der Metamerie ( auch bekannt als Abendfarbe ) liegt vor, wenn dem Betrachter Vorlage und Nachstellung unter Einsatz von z.B. Tageslicht - D 65 ,gleichfarbig erscheinen, sich jedoch unter Einfluss von einer anderen Lichtart z.B. Kaufhauslicht farblich verändern. Dieses Phänomen,  metamerer oder bedingt gleicher  Farben ist schon so manchem Kunden beim Kauf seiner Kleidung oder bei der Nachlackierung seines Autos unangenehm aufgefallen.

    Lichtkabinen

    Farbabmusterungskabinen.-Lichtkabinen,- Inspektionstische

    Die MULTILIGHT bietet genormte Lichtverhältnisse bei der visuellen Farbabmusterung - unabhängig von der Tages- und Jahreszeit.Reproduzierbar ermöglicht die moderne MULTILIGHT Farbabmusterungskabine nach DIN, ISO, ASTM, BS,CIE, M & S u.a. die Qualitätssicherung mit Toleranzabgrenzung im Dialog Kunde - Hersteller. Die Umschaltung der Lichtarten erfolgt mittels einer spez. Elektronik- ohne Aufheizen, Blitzen und Flackern. 
    Lieferbare Modelle :
    Lichtkabine

     

    Bestellinformation

    Mehrwinkel-Inspektions-Tisch MIT

    Nach dem Prinzip eines Goniophotometers kann der 3D Farbabmusterungsprüftisch MIT 1001 in sämtlichen Freiheitsgraden mittels skalierter Drehvorrichtung bewegt werden.
    Farbdifferenzen und „ FLOPEFFEKT „ sind präzise festzustellen und können digital auf < ein Grad genau abgelesen werden.
    Ein verstellbares Okular fixiert unter 45 ° das Auge des Betrachters.
    Der Prüftisch- MIT kann in alle handelsüblichen Farbabmusterungskabinen aufgestellt werden.


    Bestellinformation

    Sonderprüfgeräte

     

     

     

     

     

    Compounder CT 1000

    Klebekraft-Prüfgerät AT 2000

    Lichtkabine ML1 portable

    Bock-Tester

    Doppelkammer-Filmaufziehgerät"System Merk"

    Adapter für Farbdosen

     

     

     

     

     

     

     

     

    Sie haben die Farbenbehälter !         

    - Wir bauen und liefern den Adapter - 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Glanz und Farbe

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Farbabmusterung